Steinlah - tipih Tiergestuetzte Therapie ...

Steinlah

tipih Tiergestuetzte Therapie ...

Zentrum für tiergestützte Therapie und Förderung N. Holz - kurz tipih

Was ist denn das ???

Hier eine kurze Einführung. Wollen Sie mehr wissen, dann hier anklicken tipih

tipih bietet mit eigenen Tieren den zu fördernden Personen Maßnahmen und Übungen an, die dem Förderziel entsprechen.

In Absprache mit der jeweiligen Fachpersonen

(Arzt, Psychologe, Sonderpädagoge, Physiotherapeut, Sozialpädagoge usw.)

werden diese Förderziele abgesprochen.

Diese Förderziele sind der Leistungsfähigkeit des eingesetzten Tieres angemessen.
(natürlich unter Berücksichtigung des Tierschutzgesetzes).

Damit kann tipih die herkömmlichen Angebote der Ergotherapie, Moto- und Physiotherapie sowie Krankengymnastik, Psychotherapie u. drgl. erweitern und ergänzen. Das Ganze geschieht selbstverständlich nur mit der Zustimmung des Klienten.

Die tiergestützte Therapie
richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die wegen ihrer Erkrankung im psychischen oder physischen Bereich therapeutische Hilfe benötigen. Die tiergest. Therapie findet daher auch langfristig und in regelmäßigen Abständen statt. Die Einsätze werden separat dokumentiert ebenso die erreichten Fortschritte.
Ziel ist es, dass der Erkrankte die Fähigkeit (wieder)erlangt, sein Leben möglichst frei und uneingeschränkt nach eigenen Vorstellungen erfolgreich zu gestalten.

Die tiergestützte Förderung
richtet sich an kleine Kinder und an Kinder mit Einschränkungen in der Entwicklung sowie an Erwachsene in der Wiedereingliederung nach Krankenhausaufenthalten. Die tiergest. Förderung ist ein Angebot über 10 Wochen mit wöchentlichem Termin. Auch hier werden die Einsätze mit dem Protokoll begleitet und zusammengefasst.
Ziel ist die vorhandenen Möglichkeiten des Einzelnen zu fördern und zu unterstützen, um entsprechende Fortschritte in der Entwicklung und Wiedereingliederung zu begünstigen.

mehr input zu tipih

print